P5103172
P5103172

press to zoom
P5103185
P5103185

press to zoom

press to zoom
P5103172
P5103172

press to zoom
1/11
150112_abt_FS_K_drechslerei-01.jpg

Fachschule Kunst

Drechslerei

Ausbildungsdauer :
4 Jahre mit Abschlussprüfung

Den Schülerinnen und Schülern wird in der Abteilung Drechslerei, innerhalb der Ausbildungszeit ein möglichst breiter fachlicher ­Horizont eröffnet. Der Lehrplan sieht die Erzeugung von gedrechselten Werkstücken vor, wobei modernes Design und traditionelle Formen Platz finden. Es werden in der Werkstätte Holzinstrumente wie Dudelsack, Schwegel, oder Trommel gefertigt. Verschieden Techniken werden bei der Herstellung angewendet. Z.B. Schale, Kugel, Holzgewinde, Leuchter, Baseballschläger, Eisstock, Hocker, ­Holzlampe aus Nassholz, Dosen, gedrechselte Werkzeuge finden ebenso Berück­sichtigung wie gedrechselte Möbel.

 

Der praktische Werk­stättenunterricht wird von den Gegenständen Fachzeichnen und Technologie begleitet. Die Erstellung von Entwurfszeichnungen und Fachzeichnungen unterstützen die Fertigungs­techniken und den Fertigungsablauf. Die Handdrechsel-Technik und die Auseinandersetzung mit modernen Herstellungstechniken mit Computer und CNC-Technik sind Schwerpunkte der Ausbildung in der Fachschule Drechslerei.

Im Werkstättenbereich werden alle gängigen holzbearbeitenden Maschinen verwendet. Ein fundierter Maschinenkurs, ist Teil der Ausbildung.

 

Die Schwerpunkte bestehen insbesondere aus

  • einer fundierten Berufs-, Allgemein- und Persönlichkeitsbildung

  • der liebevollen Gestaltung von gedrechselten Holzwerkstücken, fachlich hochwertigen, theoretischen und praktischen Umsetzungsvarianten

  • praktischen Kenntnissen und Fertigkeiten in der Erzeugung von Werkstücken aus Holz.


Als Abschlussarbeit kann ein selbstentworfenes Werkstück gefertigt werden. Z. B.  wurden Schaukelstuhl, Standlampe oder ein Schlagzeug gedrechselt. Aber auch ein Billardtisch oder ein gedrechselter Esstisch kann die erworbenen Fertigkeiten zum Ausdruck bringen. 

 

Mit dem Abschluss der Abteilung Drechslerei sind die Absolventinnen und Absolventen vorbereitet, in Holzverarbeitenden Betrieben eine Führungsrolle zu übernehmen oder mit der gewerbe­rechtlichen Befähigung im Rahmen eines Drechslerei-Handwerkbetriebes die selb­ständige Tätigkeit aufzunehmen.

 

Voraussetzung für den Einstieg in die ­Abteilung Drechslerei ist, die Anmeldung in der Direktion und der positive Abschluss einer Mittelschule oder einer höheren Qualifikation.