Foto: Thoma

Foto: Thoma

02.02.2017

Florian Thoma „kehrt heim“

Auch im heurigen Schuljahr setzt der Absolventenverein der HTBLA Hallstatt seine Veranstaltungsserie fort, die erfolgreiche Absolventinnen und Absolventen zurück an ihre Ausbildungsstätte holt und von ihren Erfahrungen und Erkenntnissen seit ihrem Schulabgang berichten lässt. Am 2. Februar war Florian Thoma  zu Gast, der 2003 an unserer Schule maturierte und mittlerweile in der Firma seines Vaters, „Thoma Holz“ in Goldegg, als Geschäftsführer tätig ist.

Weit über die Grenzen Österreichs hinaus ist die Firma Thoma bekannt für ihr patentiertes Holz100-System: Unbehandeltes, giftfreies und pilzresistentes Mondholz liefert den Rohstoff für Wände, Decken und Dächer. Die Vorteile dieser Massivholzhäuser konnte Florian Thoma überzeugend darlegen: energiesparende Wärmedämmung, Strahlenabschirmung, Schallschutz, Brandsicherheit sowie Sicherheit bei Erdbeben, Sturm und Hochwasser, Atmungsaktivität und Windsicherheit, vor allem aber Wohngesundheit und Wohlfühlklima. Als er schließlich an die zahlreichen Anwesenden appellierte, die Negativspirale unserer Wegwerfgesellschaft zu durchbrechen, auch im Möbelbau und in der Architektur, hatte er viele für seine Sache gewonnen und die anderen durchaus nachdenklich gestimmt. Manchen unserer aktiven Schülerinnen und Schüler brannte das Thema so unter den Nägeln, dass sie den Gast nach dem Vortrag umzingelten und mit Fragen bombardierten. 

Herzlichen Dank für dieses überaus interessante und inspirierende Referat sowie die Buchspenden an die Schulbibliothek! Es ist immer wieder schön zu sehen, wie ehemalige Schülerinnen und Schüler, die einst - bildhaft gesprochen - die ersten Schritte an unserer Hand gingen und dann, ?ügge geworden, ihren eigenen Weg ?nden und so viel an ihre alte Bildungsheimat zurückgeben können.

24.10.2017

Kontakt

Telefon: +43 (0) 6134 / 8214-0
htl.hallstatteduhiat
HTBLA Hallstatt auf Facebook